Skip to main content

Werkbank fahrbar: Der Mobilitätskaiser!

„Mobilität ist King“, lautet oftmals die Devise.

Eine fahrbare Werkbank lässt sich in jeder Werkstatt bequem von A nach B bewegen.

Doch welche Modelle gibt es? Wie kannst Du wissen, das richtige Modell zu kaufen?

Egal, was Du suchst, hier wirst Du fündig. Jetzt gleich weiterlesen.

Ja, ich weiß schon, was ich will.

Ja, ich möchte mehr Informationen.

Garantiert richtig liegen mit den Top 5 Produkten!

Hier findest Du die Top 5 Produkte aus den Kategorien „Werkbank fahrbar“ bzw. „Rollwerkbank“ aufgelistet.

In der folgenden Produkte-Tabelle siehst Du eine Übersicht mit allen wichtigen Informationen zu den jeweiligen Modellen. Der „Details“-Button bringt Dich zur genaueren Beschreibung des jeweiligen Produktes. Der „Kaufen“-Button bringt Dich gleich zum Kauf-Abschluss auf amazon.

Auf dieser Seite findest Du auch viel praktisches Zubehör, was in keiner Werkstatt fehlen sollte. So kannst Du mit dem „Warenkorb“-Button bequem alle Produkte zunächst sammeln und schließlich angenehm bestellen.

Unter Tabelle findest Du einen Produktfilter. Damit wird es dir ganz easy ermöglicht, Dein Wunsch-Produkt ganz einfach auszuwählen. Schiebe die Regler einfach in jene Bereiche, die für Dich die größte Wichtigkeit besitzen.

Denn:

So findest Du das passendste Modell schnell und effizient!

12345
Bestseller!
Modell Rau RollwerkbankDEMA Werkbank fahrbarRau fahrbare WerkbankDEMA Mobile WerkbankDEMA Mobile Werkbank MWB 6+
Preis

399,04 €

inkl. MwSt.

299,00 €

inkl. MwSt.

368,00 €

inkl. MwSt.

459,00 €

inkl. MwSt.

449,00 €

inkl. MwSt.
Bewertung
Breite96cm128cm100cm120cm102cm
Abmessungen96 x 45 x 95cm128 x 60 x 85cm100 x 70 x 88cm120 x 60 x 93cm102 x 59,5 x 93cm
Anzahl Schubladen6456
Anzahl Ablagefächer2211
Preis

399,04 €

inkl. MwSt.

299,00 €

inkl. MwSt.

368,00 €

inkl. MwSt.

459,00 €

inkl. MwSt.

449,00 €

inkl. MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Produktfilter: Finde interaktiv das passende Produkt!

81975
0240
06
02

Die richtige fahrbare Werkbank auswählen

Am Anfang macht es durchaus Sinn, Dir kurz zu überlegen, was genau Deine Anforderungen sind.

Stell Dir vor, Du bestellst überhastet eine Werkbank und stellst fest, dass sie gar nicht Deinen Anforderungen entspricht. Das anschließende Zurückschicken und Neu-Bestellen kostet viele Nerven und dauert sicher mehrere Tage, wenn nicht sogar mehr als 1 Woche.

Dazu stehen die paar Minuten zum Überlegen, was Du genau brauchst, ein verhältnismäßig kleiner Zeitaufwand!

Darum:

Überlege Dir kurz, was Du brauchst. Folgende Fragen können Dir dabei helfen bzw. Dir einen guten Leitfaden geben.

  • Welche Breite soll Deine fahrbare Werkbank haben?
  • Möchtest Du primär arbeiten oder steht das Verstauen von Werkzeug an erster Stelle?
  • Wieviel Geld möchtest Du generell ausgeben?
  • Suchst Du eine Profi-Werkbank oder bist Du Hobby-Anwender?

Werkbank fahrbar: Der umfassendste Kauf-Ratgeber

Werkzeug verstauen

In fahrbaren Werkbänken wird das Verstauen zum Kinderspiel. Nahezu alle Modelle verfügen über Schubladen und Ablagefächer. So bleibt alles schön an seinem Platz und ist immer griffbereit.

Oft werden Schubladen mit einem Zentralverschluss über ein Zylinderschluss ausgestattet. In den Schubladen kann dann das am häufigsten verwendete Werkzeug Platz finden. Schraubendreher, Zangen und Co sind somit immer genau da, wo sie am häufigsten verwendet werden.

Manche Modelle bieten in den Schubladen leider keine Einlagefächer. Da würde man meinen, das schränkt die Einsatzmöglichkeiten durchaus ein. Jedoch kann man sich durch das Einstellen von Stapelboxen abhelfen, dass dieser Nachteil durchaus wieder zum Vorteil wird, weil Du alles dann genauso machen kannst, wie Du es am besten zum Arbeiten brauchst.

In einer fahrbaren Werkbank sich ebenfalls Ablage-Fächer enthalten. Diese eigenen sich ganz besonders zum Aufbewahren von eher sperrigerem Werkzeug, wie z.B. Maschinen, die oft gebraucht werden.

Fahrbare Werkbank oder Rollwerkbank?

In diversen Online-Katalogen findet man auch immer Rollwerkbänke und fahrbare Werkbänke. Wo liegt nun der genaue Unterschied?

Wie überall sind die Übergänge natürlich fließend. Bei Produkten der Kategorie „Werkbank fahrbar“ wird der Fokus noch mehr auch auf das Arbeiten auf der Arbeitsplatte gelegt. Eine Rollwerkbank bietet dagegen viel mehr Stauraum für Werkzeug und kleine Gebrauchsgegenstände in jeder Werkstatt.

Je nachdem, was Du mehr brauchst, wird dann auch bei Dir den Eingang in Deine Werkstatt finden ;-).

Mobilität der fahrbaren Werkbank

Durch die 4 Rollen an der Unterseite lassen sich Werkbänke fahrbar gestalten und leicht von A nach B verschieben. Die Rollen lassen sich überdies natürlich auch arretieren, sodass die Werkbank auch fest dasteht. Das wird über Brems-Hebel an mindestens 2 von den 4 Rollen bewerkstelligt.

Durch die meistens in alle Richtungen drehbaren Rollen, wird das Handling kinderleicht und Du kannst die mobile Werkbank easy von einem Platz zu einem anderen manövrieren. Durch einen montierten Schiebegriff geht der Platzwechsel noch viel einfacher vonstatten und das Handling wird verbessert.

Damit die fahrbare Werkbank sich überhaupt noch schieben lässt und dies nicht jeder Mal zu einem Kraftakt wird, sind sie schwer, aber nicht sehr schwer. Gängige Gewichte bewegen sich um die 60 kg. Ohne Werkzeug natürlich.

Um die Mobilität nicht zu sehr einzuschränken, ist auch die Breite begrenzt. 120 cm ist grundsätzlich eine gute Größe um den Kompromiss zwischen Platz und Mobilität herzustellen. Mehr dazu aber im eigenen Abschnitt über die Abmessungen in diesem Ratgeber.

Hobbybastler oder Profi-Handwerker

Eine fahrbare Werkbank ist die perfekte Ergänzung für jede Werkstatt. Sie vereint die Vorteile von einer gewöhnlichen stationären Werkbank und von Mobilität. Wenn die Werkbank fahrbar ist, geht das Umstellen in der Werkstatt einfach und bequem.

Das ist besonders dann praktisch, wenn einerseits wenig Platz zur Verfügung steht. Oder wenn einmal sehr große Werkstücke bearbeitet werden müssen, wie z.B. das Hobeln von großer Bretter.

Abmessungen von fahrbaren Werkbänken

Wegen ihres mobilen Charakters sind ihre Abmessungen natürlich auf kleinere Breiten beschränkt. Typische Werte reichen hier ca. zwischen 100 und 120 cm. Das ist natürlich nicht übergroß und sicher für manche Arbeiten etwas zu klein.

Dennoch:

Nur so ist ein optimaler Kompromiss gewahrt, zwischen praktischer Mobilität und auch ausreichend viel Platz zum Arbeiten. Wäre die fahrbare Werkbank größer, würde es viel schwerer werden, sie auch praktisch herumzuschieben. Wäre sie zu klein, wäre sie wohl mehr ein kleiner Beistelltisch, verlöre jedoch ihre Eignung als Werkbank.

Fahrbare Werkbänke sind meistens etwas höher als gewöhnliche stationäre Werkbänke. Gängige Höhen starten bei knapp unter 90 cm und gehen bis knapp darüber. So wird überdies die ergonomische Arbeitshöhe gewahrt.

Stabilität

Wer schon man auf einer klapprigen Werkbank gearbeitet hat, weiß, wovon ich spreche. Alles wackelt wie ein Kuhschwanz. Sägen und Bohren wird zum Problem und die Genauigkeit leidet. Das muss nicht sein.

Achte beim Kauf Deiner fahrbaren Werkbank auf ausreichend Stabilität.

Stabile Werkbänke haben eine ausreichend dicke und massive Arbeitspatte. Diese ist meistens entweder aus Massiv-Holz gefertigt. Buche wird hier aufgrund ihrer Materialeigenschaften häufig verwendet. Oder es kommen diverse Holz-Werkstoffe zum Einsatz.

Für ausreichende Stabilität ist auch die Dicke der Arbeitsplatte maßgeblich. Hochwertige fahrbare Werkbänke haben Arbeitsplatten mit Stärken von bis zu 40 mm.

Stahl-Formrohre bieten in weiterer Folge die nötige Stabilität des Rahmens. Querverstrebungen nehmen letzte Freiheitsgrade hinsichtlich der Bewegung. Trotz dessen, dass die Werkbank fahrbar ist, bleibt die Stabilität erhalten. Genaue und präzise Arbeiten können somit auch einfach und schnell erledigt werden. Bei vielen Produkten in der Kategorie „Werkbank fahrbar“ ist das Metall des Rahmens pulverbeschichtet.